Herforst
- jederzeit lebenswert!

    TipiVor einigen Wochen startete ein neues Projekt, das den Alltag unserer Kita bereichert. Es sind die Waldtage, die regelmäßig an einem Vormittag stattfinden. Fast alle Mitarbeiter*innen der Kita haben sich für dieses Projekt vorbereitet und die Fortbildung „Sicher mit Kindern im Wald unterwegs“ besucht. Zwei Mitarbeiterinnen sind besonders für die Planung und Organisation der Waldtage verantwortlich und sie sind es auch, die die Kinder in der Regel in den Wald begleiten.

    Bei diesen Waldtagen geht es weniger um konkrete Projekte, sondern vielmehr um das sehr ursprüngliche Erleben der Natur: Feuchtigkeit, Trockenheit, Blätter, Zweige und Vogelzwitschern werden von den Kindern intensiv wahrgenommen. Es gibt viel zu entdecken und hinter jedem Baum wartet bereits ein Abenteuer… „Hier ist Honig am Baum“ rief kürzlich ein Kind und alle konnten erfahren, dass es sich hierbei um Harz handelte. Vom ersten Tag an haben die Kinder begonnen ein Tipi zu bauen. Bei jedem Besuch wird weitergearbeitet, und das repariert, was der Wind wieder mitgenommen hat. Nicht zuletzt ist der unebene Boden für die kleineren Kinder eine Herausforderung und fördert auf einfachste Weise das motorische Geschick. Mit Kinderschnitzmessern, entsprechenden Sägen und Schnittschutzhandschuhen werden die Waldkinder künftig neue Erfahrungen machen können.

    Mögen noch viele Kinder von diesen Waldtagen individuell profitieren. So wie es eine Kollegin zusammenfasste: „Die leisen Kinder werden lauter und die lauten Kinder werden leiser.“

    Benedikt Heinemann

    Newsletter abonnieren