Jubiläumsfeier

 

Wappen 2016

Der Festausschuss

"750 Jahre Herforst"

unserer Ortsgemeinde

begrüßt Sie sehr herzlich.

Aufkleber 750 Jahre Herforst 2016

 

 

Das war ein tolles Fest!

Nach einer Vorbereitungszeit von ca. 9 Monaten hat unsere Gemeinde vom 16. bis 18. September 2011 das 750-jährige Ortsjubiläum gefeiert.

Der Festausschuss bedankt sich an dieser Stelle sehr herzlich bei allen Besuchern für ihr Interesse, bei den zahlreichen Helfern für ihren Einsatz und bei den Sponsoren für die Unterstützung. Das Miteinander vieler Helfer und Gönner hat dieses Fest erst ermöglicht und uns ein nicht erwartetes Erlebnis beschert. Die harmonische und zielführende 

Festauschuss-danke

Zusammenarbeit im Festausschuss hat zweifellos auch zu diesem tollen Ergebnis beigetragen. 

Es waren drei ganz besondere Tage, jeder für sich eine bleibende Erinnerung.

Unser Ortsbürgermeister Werner Pick hat diese Eindrücke ganz vorzüglich in seinem Schreiben im amtlichen Mitteilungsblatt der Woche 40/2011 beschrieben. Die Mitglieder des Festausschusses schließen sich diesen Worten an und sagen „Danke“.

Der Festausschuss



Hier nochmals die Worte unseres Bürgermeisters:

Festzug-im-Abendrot„Wir haben am Festwochenende vom 16. - 18. September eine fast unglaubliche Zeit erlebt. Herforst war wie fast nie zuvor auf den Beinen und hat so dazu beigetragen, dass der 750. Geburtstag unserer Gemeinde zu einem großen Erfolg wurde. Es waren sehr schöne, von Gemeinschaft, Erlebnissen und Emotionen geprägte Tage, die wir bestimmt noch lange in guter Erinnerung behalten werden. Einiges hatte die Arbeitsgruppe zur Vorbereitung der Festtage erwartet, einiges erhofft. Was dann aber tatsächlich auf die Beine gestellt wurde, übertraf alle Erwartungen. Die historische Feststraße mit über 70 Aktivitäten und Besuchspunkten waren die krönenden Tage des Jubiläumsfestes. Entsprechend war die Resonanz sowohl von den Herforstern als auch von den vielen Gästen aus nah und fern.

So bedankte sich unser Landrat Dr. Joachim Streit, der an 2 Tagen bei uns zu
Gast war, mit folgendem Schreiben:Landrat

Mit Begeisterung habe ich das 750-jährige Jubiläum von Herforst erlebt und wahrgenommen. „Herforst hat Kultur!“ - Das habt ihr mit der gesamten Dorfgemeinschaft bewiesen. Mit Respekt und Anerkennung möchte ich mich bedanken für die Leistungen, die Herforst an diesen drei Tagen im September 2011 erbracht hat.“

Als Dankeschön legte Landrat Dr. Streit einen Scheck der KSK Bitburg-Prüm über 750,-€ für die Förderung der Jugendarbeit bei.

Bürgermeister Rudolf Becker schreibt u.a.:

Es waren wirklich wunderschöne Tage, an denen sich die Gemeinde Herforst in hervorragender Weise präsentiert hat. Angefangen vom Festgottesdienst über den Festakt im Gemeindehaus, die historische Feststraße und die vielen Darbietungen in den Straßen war alles „ aus einem Guss“.

Ja, die vielen Darbietungen in den Straßen haben die Straße so lebendig und
faszinierend werden lassen. Da konnte manLehrerin Frl. Spang ganz nah miterleben, wie das Getreide wie früher gedroschen wurde, wie das Holz in seinen vielfältigen Formen bearbeitet wurde, wie das glühende Eisen zugeschlagen wurde, wie die Holzräder für den Leiterwagen hergestellt oder das Garn in der Schneiderei oder beim Klöppeln verarbeitet wurde. Dazu die besonderen Farbtupfer durch die originalgetreue Hochzeitsgesellschaft, eine begeisternde Schulklasse von früher oder die ansteckende Heimlichkeit eines alten Bauernhauses von 1802. Dazu ein Kulturprogramm der Extraklasse vom Theater, Orgelkonzert, Lesungen, Kinderspiele bis hin zu Musik und Mundartgesang.

Jede Aktivität hier vorzustellen würde den Rahmen sprengen, jede für sich war einmalig und bewundernswert.

Ohne das außerordentliche Mitwirken Hunderter von Teilnehmern, wäre ein solch besonderes Fest, ohne die Bereitschaft und Verbundenheit vieler Mitwirkenden aus den Nachbargemeinden wäre vor allem diese außergewöhnliche Programmvielfalt nicht möglich gewesen. Nicht vergessen seien aber vor allem auch die vielen zupackenden Hände vieler Helferinnen und Helfer, die etwa für das passendes Ambiente und die gastronomische Betreuung sorgten, ohne die vor dem Fest und während des Festes vieles nicht gegangen wäre.

Dabei seien auch die Ordnungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Beilingen und das DRK-Team aus Speicher für ihre gut nachbarschaftliche Unterstützung genannt. Dank auch allen, die beim Aufbau der Stände, beim Transport vieler Gerätschaften (die kleine Dreschmaschine etwa vom Staudenhof) geholfen und für deren Gangbarkeit gesorgt haben. Ohne diese kleine Anzahl an „stillen Helfern“, ohne die Bereitstellung des LKWs durch Lothar Meiers etwa, ohne viele gute Kontakte dieser Aktiven zu den Leihgebern, wäre vieles nicht möglich gewesen.

Dass diese Festwoche zu einem so großen Erfolg wurde und unvergessliche
Erlebnisse bescherte, ist sicherlich auch einKind-mit-Hut besonderes Verdienst der eher kleinen Mannschaft des Festausschusses, die sich über viele Monate der Vorbereitung und Durchführung mit Optimismus, Freude und einem großen persönlichen Arbeitseifer widmete, den Sponsoren, die mit Geld und Sachspenden viele Dinge erst ermöglichten, den Einwohnern, die durch Bereitstellung von Grundstücken, Strom, Scheunen, ja Hausbereichen, vielerlei alter Gerätschaften und Kostbarkeiten aus Haus- und Hof oder durch selbst gebackenen Kuchen unterstützten oder mit dem Schmücken ihrer Grundstücke einen festlichen Rahmen schufen, den Gästen, die gute Stimmung verbreiteten, und, und, und ...
Sollte sich jemand in dieser Aufzählung vermissen, möge er bitte nicht böse sein. Auch ihm gilt der Dank für ein rundum gelungenes Fest.

Herforst hat ein Festwochenende erlebt, das mit Worten nur schwer zu beschreiben ist.
Jeder, der dabei war weiß wie dies gemeint ist. Auf unserer Homepage können Sie sich übrigens über 600 Bilder anschauen. Danke allen, die uns diese zur Verfügung gestellt haben.


Werner Pick, Ortsbürgermeister“