IMG 20210608 155334 2Am Waldesrand nach Wenzelhausen, kurz vor der Abbiegung zum Sportplatz, ist der, von der 4-köpfigen Herforster Rentnergruppe in vielen Stunden, erschaffene Lebensturm bezugsfertig. Er bietet Reptilien, Igeln, Insekten, Schmetterlingen, Vögeln und sonstigen Tieren eine behagliche Wohnung. Zahlreiche Käfer und Echsen haben bereits Einzug gehalten.

Lebenstürme haben neben ihrer positive Wirkung auf Flora und Fauna auch umweltpädagogische Aspekte. Daher möchte die Rentnergruppe begleitend eine wetterfeste Infotafel über das „Wie und Was“ anbringen. Sponsoren könnten uns bei diesem Vorhaben gerne unterstzen.

Leider dürfen wir schaffende Hobbywerker die Gemeindehalle als Arbeitsraum nicht mehr nutzen. Der alternativ angebotene Kellerraum im Gemeindehaus kann für solch umfangreiche Vorhaben allerdings kein adäquater Ersatz sein. Trotz aller Hindernisse haben wir unseren Plan durchgezogen und Wind und Wetter getrotzt. Freundlicherweise konnten wir eine unserer eigenen Garagen nebst  Außengelände für die Arbeiten nutzen. Selbst für Kaffee und Kuchen war stets gesorgt, um nach getaner Arbeit "coronakonform" die weiteren Arbeitsschritte zu besprechen.

Nach der kleintiergerechten Befüllung der einzelnen Wohnetagen unseres Lebensturms mit natürlichen Materialien aus Wald und Flur konnten wir unser Projekt mit der Anbringung von zwei Nistkästen zum Abschluss bringen.

An dieser Stelle möchten wir uns für die positive Resonanz für unsere Projekte, auch aus den Nachbargemeinden, herzlich bedanken. Dies ist für uns der schönste Lohn für unsere gemeinnützige Arbeit für die heimische Natur und Umwelt.

 

Die Herforster Rentnergruppe

Ewertz, Reinhard
Gansen, Egon

Meiers Artur
Pick Werner