Nistkasten West 20200605 1322006650Das Projekt "Nistkasten beobachten" stammt von der Gruppe "Natürlich Herforst", die sich auf privater Ebene für den Erhalt unserer noch intakten Natur innerhalb der Ortsgemeinde Herforst auf vielfältige Weise engagiert.

Der Nistkasten mit hoch auflösender Kamera befindet sich auf einem privaten Grundstück innerhalb des Wohngebietes und konnte so per LAN (POE) über einen Router an ein NAS angeschlossen werden. Bei dem "NAS" handelt es sich um ein Netzwerk-Speichergerät, das aufgrund des niedrigen Stromverbrauchs durchgehend aufzeichnen und beispielsweise auf Youtube streamen kann.
Hierdurch wurden bereits viele Menschen in und um Herforst auf das Projekt aufmerksam, auch die örtliche Presse.

Am 4. Mai fand die Erstbesichtigung durch Mama Kohlmeise statt: Es war noch nicht alles richtig und sie verlangte Nachbesserung. Somit wurden die vom NaBu eigentlich empfohlenen vier Belüftungslöcher unten verschlossen. Jetzt passte alles.

Der Nestbau begann am 10. Mai und am 18. Mai lag das erste Ei im Nest. Von da an wurde jeder Tag dokumentiert und man kann den täglichen Fortschritt beobachten. Zwei Jungvögel schafften es leider nicht und man kann deutlich sehen, wie eines der toten Jungen "entsorgt" wird. Der Film endet am 25. Juni, dem letzten Tag im Nest.

Das alles wird liebevoll  in 11 Minuten gezeigt. Kein Zeitraffer, sondern schöne Einzelszenen.

Hier ist der Film: https://youtu.be/2s6oAhCVeh8