Mangelnder Respekt

20. 07. 28
posted by: Heinemann Sigrid
Zugriffe: 132

Beschädigung PilgerkreuzVor wenigen Tagen musste leider festgestellt werden, dass Zeitgenossen das hölzerne Pilgerkreuz der Trierer Matthiasbruderschaft am Waldwanderweg von Herforst nach Speicher aus der Verankerung gebrochen und umgestoßen haben. Eine wirkliche Glanzleistung an Asozialität!

Dass viele Menschen in unserer Gesellschaft keinen Zugang zum Glauben und somit zum Kreuz als christliches Symbol haben ist bekannt. Dies ist auch in keiner Weise zu kritisieren. Jeder hat seine Herkunft und Prägung und mit gegenseitiger Toleranz und dem notwendigen Respekt können alle gut zusammenleben und jeder kann von der Sichtweise des Anderen lernen. Aber genau dieser Respekt fehlte wohl denjenigen, die mit Gewalt gegen das vorgingen, was anderen Menschen wichtig und heilig ist. Es fehlte ihnen an Respekt vor den Menschen, die dieses Kreuz angefertigt haben. Es fehlte ihnen an Respekt vor den Menschen, die es errichtet haben. Es fehlte ihnen an Respekt vor den Menschen, die es in den vergangenen Jahren gepflegt und sich gekümmert haben und vor denen, die mit Andacht dort verweilten. Warum? – „Denn sie wissen nicht was sie tun…“

Sigrid Heinemann,
Ortsbürgermeisterin