Die Mitstreiter der "Natürlich Herforst" Gruppe engagieren sich auf privater Ebene für den Erhalt unserer noch intakten Natur in unserer Gemeinde auf vielfältige Weise.

 

Das schließt den Schutz unserer heimischen Vogelarten selbstverständlich ein, sei es durch entsprechende Fütterung oder artgerechte Gartengestaltung, ebenso wie die Bereitstellung von Nisthilfen. Eine kleine "Rentnergruppe" hat dankenswerterweise in diesem Frühjahr bereits eine große Anzahl von Nistkästen in und um unser Dorf angebracht. 

 

3offene Schnäbel"Eine tolle Idee", dachte sich eines unserer Gruppenmitglieder und hat im Garten einen selbstgebauten Beobachtungskasten mit Kamera zur Liveübertragung installiert, der inzwischen von einer kleinen Kohlmeisenfamilie bezogen wurde. 

 

Die schönen Aufnahmen stehen ab sofort allen Interessierten zur Verfügung. Für Kinder könnte das eine ganz besondere Erfahrung sein.

Tipp:

  • Die Zeitschiene kann man nach links schieben und damit auch in die Vergangenheit sehen! Zum Zurückkehren zur Live-Ansicht diese nur anklicken.
  • Die Qualität lässt sich mit dem Zahnradsymbol auf Full HD (1080p) einstellen.
Nachtrag: Inzwischen sind alle Kohlmeisen ausgeflogen und die Livekamera würde nur noch das leere Nest übertragen. Daher wurde sie abgeschaltet und der "klick" auf das Foto funktioniert nicht mehr. Bis dahin dürfen Sie aber gerne das gesamte Kohlmeisen-Tagebuch lesen.

In absehbarer Zeit folgt hier ein kurzer Film mit einer Zusammenfassung dieser ganzen Zeit. Schauen Sie einfach mal öfters in die Herforster Nachrichten!