Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräber e.V.

posted by: Heinemann Sigrid
Erstellt: 11 November 2019
Zugriffe: 122

Illustration Sammlung KriegsgräberAn diesem Wochenende werden wieder Mitglieder unserer Freiwilligen Feuerwehr eine Haustürsammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräber e.V. durchführen. Gegründet wurde der gemeinnützige Volksbund 1919, um nach den vielen deutschen Kriegstoten des Ersten Weltkrieges zu suchen und deren Gräber zu pflegen. Der Volksbund Deutsche Kriegs­gräberfürsorge e. V. ist eine humanitäre Organisation, die  im Auftrag der Bundesregierung die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland erfasst und pflegt. Zudem betreut der Volksbund Angehörige in Fragen der Kriegsgräberfürsorge und fördert die Bildung und Be­gegnung junger Menschen an den Ruhestätten der Toten. Nach 1946 legte der Volksbund in kurzer Zeit über 400 Kriegsgräberstätten in Deutschland an. Für unsere Region sind u.a. die Friedhöfe in Himmerod und auf dem Helenenberg zu erwähnen. Der Volksbund betreut heute 832 Kriegsgräberstätten in 46 Staaten mit etwa 2,8 Millionen Kriegstoten.

Es wäre schön, wenn viele Mitbürgerinnen und Mitbürger diese Anliegen mit einer Spende unterstützen würden.

Sigrid Heinemann, Ortsbürgermeisterin