Verschiedene Mitteilungen des Ortsbürgermeisters

posted by: Pick Werner
Erstellt: 26 März 2019
Zugriffe: 137

In der Ortsgemeinderatssitzung am 14.03.19 hat Ortsbürgermeister Werner Pick folgende Mitteilungen gegeben:

 

Abstufung der L39 in der Ortslage und in der Weiterführung bis Binsfeld

 

Nach Rücksprache mit der Kreisverwaltung und dem Landesbetrieb für Mobilität in Gerolstein wird es nach einer durchgeführten Untersuchung für die Straßenausbauplanung im Bereich Linden-/Poststraße wohl auf die Erneuerung der Deckschicht hinauslaufen. Daneben erhält der Kreis bei deren Abstufung  von der Landes- zur Kreisstraße eine Ausgleichszahlung. Auf Wunsch der Gemeinde wird es aber auch bauliche Maßnahmen im Kreuzungsbereich Linden-/Brunnen-/Poststraße sowie im Bereich einiger Engstellen im Straßenverlauf geben. Dazu wird der LBM eine entsprechende Planung erstellen. Mitplanen wird der LBM auch die von der Gemeinde gewünschte Bürgersteigerneuerung in der Poststraße. Ob auch die Lindenstraße mit einbezogen werden soll, muss der Gemeinderat noch entscheiden. Die Ausführung der Maßnahme wird wahrscheinlich nicht vor 2021 erfolgen. Wegen des langen Zeitraums muss sich die Gemeinde überlegen, wie sie mit den besonders schadhaften Bürgersteigabschnitten in der Poststraße umgeht.

Auch der Teilabschnitt der L39 vom Friedhof bis nach Binsfeld wird zur Kreisstraße abgestuft. Auf die vorhandene Fahrbahn soll nach Auskunft des Landesbetriebs für Mobilität in Trier eine zusätzliche Tragdeckschicht aufgebracht werden. Die Realisierung soll im Laufe diesen Jahres erfolgen. In Rahmen der Durchführung soll auch der Eingangsbereich zum Friedhof saniert werden.

 

Ampelanlage im Kreuzungsbereich L39/L46

 

Die Ampelanlage im Kreuzungsbereich L46/L39 soll durch einen Kreisverkehr ersetzt werden. 

Die Planung wird im Rahmen einer Masterarbeit durchgeführt. Ausführung der Baumaßnahme wird voraussichtlich 2021 sein.

 

Bebauungsplan "Am Sportplatz"

 

In diesen Tagen wurden durch das Ingenieurbüro SbT verschiedene Rammbohrungen zur Bestimmung der Bodendurchlässigkeit zur Versickerung von Niederschlagswasser  durchgeführt. Dies ist insbesondere für die möglichen Standorte der Regenrückhaltebecken wichtig. Daneben geben die Bohrproben Aufschluss über die Tragfähigkeitsanforderungen für das Erdplanum der Erschließungsstraße. Nach Vorlage des Bodengutachtens soll der neue Gemeinderat über das endgültige Oberflächenwasserkonzept entscheiden. 

 

 

Stromanschluss Festplatz

 

Auf Wunsch der ausrichtenden Vereine des "Heerbischda Festes" wurde die Installation eines  Stromanschlusses für den Festplatz auf den Weg gebracht. Die Antragstellung im Rahmen des  Programms "RWE vor Ort" und die Betreuung des Projektes selbst hat dankenswerter Weise der RWE-Mitarbeiter Karl-Heinz Hermes  aus Speicher übernommen.

 

Ernennung von Torsten Meier zum Zugführer der Katastrophenschutzeinheit im DRK-Kreisverband Bitburg-Prüm

 

Das Ratsmitglied Torsten Meier hat seine Ernennungsurkunde zum Zugführer der Katastrophenschutzeinheit im DRK-Kreisverband Bitburg-Prüm erhalten.  Daneben wurde Torsten zum stellv. Krisenmanager auf Kreisebene berufen. Der Ortsbürgermeister und die Ratsmitglieder gratulieren ganz herzlich.

 

Werner Pick, Ortsbürgermeister